Siegen: Der Zentral-Verband DTB ev empfiehlt nur DTB- Lehrer mit Qualitätssiegel

Der Autor dieser Seite, Dr. Stephan Langhoff ist DTB-Geschäftsführer seit 1996. Bei widersprüchlichen Behauptungen der Taiji-Qigong-Szene ist der verläßliche Fachberater vielfach der wichtigste Ansprechpartner für "letzt-instanzliche Klärung". Der über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannte promovierte Philologe bietet nicht das in der Kampfkunst-Szene übliche Martial-Arts-Infotainment sondern nimmt die eigentlich selbstverständliche Sorgfaltspflicht zu seriöser Aufklärung ernst. Der passionierte Forscher und Lehrer wendet sich u. a. gegen Eso-Folklore und Opportunismus in der Szene. Welcher Nutzen und welche Vorteile entstehen daraus? Durch die Lektüre dieser Info-Seite ergeben sich besonders für Laien hilfreiche Einblicke in die Theorie und Praxis asiatischer "Innerer Kampfkünste" und in die Beurteilung des Anbieter-Markts, der von einer irritierenden und irreführenden "Beliebigkeit" geprägt ist, bei der die Wahrheit oft ganz unten rangiert - wenn überhaupt! Folglich findet man überall unterschiedlichste Behauptungen. Doch auf den DTB-Faktencheck ist Verlaß, denn er trägt maßgeblich bei zu Transparenz und Verbraucherschutz. Zusätzliche individuelle Hilfestellung kann darüberhinaus durch ein persönliches Kontakt mit dem Verfasser erfolgen. Was den Wissenschaftler auszeichnet, z. B. die "Langhoff-credentials", lesen Sie auf seiner Homepage.

Qigong Tai Chi Ausbildung Siegen - Taijiquan und Qigong Lernen in der Region Siegen

Der überbordende Markt für Lehrerausbildungen des Taiji und Qigong erschwert die richtige Entscheidung! Lobby-Verbände, Hochstapler, Sekten u. a. gehen auf Kundenfang. Die heutige Info-Flut empfinden viele als Fluch und Segen zugleich. Zwar sind für Laien Seriosität, Fakten-Treue und Werbe-Rummel schwer zu unterscheiden, doch für Forscher gestaltet sich Zugang zu Wissen heute weitaus leichter. Der Recherche-Verbund QGDD-TCDD-DTB bietet Präsenz-Seminare und Multimedia-Lehrmittel. Engagierte Lehrer können sich bequem stilart-übergreifend fortbilden und dabei faszinierende Zusammenhänge entdecken.

Angebote des Zentralverbandes DTB umfassen eine kombinierte Lehrerausbildung Tai Chi und Qigong: Kosten: Nur 1390 Euro (220 Zeitstunden incl. Lehr-DVDs), Zusatz für Kassen-Zertifizierung / ZPP-anerkannten Stundenbildern auf Wunsch Info: Tel 040 8005438 / Mail.  Sehen Sie auch den aktuellen Kurs-Kalender und die DTB-Seminar-Übersicht Region Siegerland.

Schon mit vier Intensivwochen für 1000 Euro hat man bei der DTB-Lehrerausbildung eine Voraussetzung für die begehrte ZPP-Zertifizierung für Kassen-Zulassung erlangt: Die Mindest-Stundenzahl von 220. Mit Bildungsprämie zahlt man nur 500 Euro. Mit dem DTB-Service der "Standardisierten Konzepte", die von der ZPP bundesweit anerkannt sind, ist die Zulassung in der Regel dann nur eine Sache von wenigen Tagen! Dieses "Know-How" wird daher auch gern von Mitgliedern anderer Verbände nachgefragt. Beratung: www.yang-chengfu.eu/center.html.

Die Leitung hat Dr. Stephan Langhoff. Seit Jahrzehnten haben Institutionen der Gesundheitsbildung wie Krankenkassen in ihm einen kompetenten und verläßlichen Fachberater. Der promovierte Philologe fordert mehr Ideologie-Freiheit im Tai Chi (Taiji Quan) und Qigong. Er berät gern zu Akkreditierung, Zertifizierung und ZPP-Anerkennung. Der renommierte Taiji-Qigong-Experte bietet auf wissenschaftlicher Basis stil-übergreifende Hintergrund-Infos mit Fakten-Check und Stundenbildern. Alles enorm hilfreich in der mit Esoterik und Okkultismus durchsetzten  "Szene".

Eine Lehrerausbildung für Taijiquan ist sehr empfehlenswert - mit dem Unterrichten anderer Menschen kann man zugleich etwas für seine eigene Gesundheit tun. Das "chinesische Schattenboxen" umfaßt drei Säulen: Ganzheitliche Gesundheit, Meditation in Bewegung und Innere Kampfkunst. In Deutschland wandelt sich langsam das Berufsbild und die Mentalität vieler Lehrender wird zusehends offener - weg von Esoterik und hin zu den weltanschaulich neutralen Standards der Erwachsenenbildung. Die Vernetzung steigt rasant durch die Kooperation mehrerer Verbände wie dem DCDD eV und dem DTB eV.

Wer vertritt eigentlich chinesische Gesundheitsübungen hierzulande? Da es keinen "TÜV" dafür gibt, beanspruchen immer mehr Organisationen diese Rolle. Die zunehmenden Aktivitäten chinesischer Glaubensgruppierungen in der deutschen Lehrerausbildung haben in vielen Orten zu einer Unsicherheit und Intransparenz geführt. Demgegenüber steht der 1996 gegründete DTB für Teilnehmerschutz, Faktentreue und Einhaltung der westlichen Qualitätsstandards der Erwachsenenbildung. Taiji-Qigong-Ausbildungen, die bei Lobby-Verbänden oder esoterischen Vereinigungen absolviert wurden, werden nicht anerkannt. Dieser DTB-Richtlinie haben sich mehrere andere Institutionen angeschlossen.

Update: Eine Chronik der Lehrerausbildungen mit DTB-Ausbilder Dr. Stephan Langhoff hier auf dieser-Seite: Tai Chi Ausbildung Siegen

Tai Chi Ausbildung Siegen mit Qualitätssiegel Weiterbildung

Wie vielerorts in Deutschand steigt auch in der Siegener Region die Unsicherheit bzgl. Lehrerausbildungen - besonders Laien "blicken nicht mehr durch". Ein Grund ist die zunehmende kommerzielle Ausrichtung von Verbänden und ihren Mitgliedern - und der leider allzu oft sparsame Umgang mit der Wahrheit. Es zählen häufig nicht mehr Qualität und Kompetenz sondern nicht einhaltbare Versprechungen. Ein einheitliches Berufsbild fehlt und auch der Lehrer-Titel ist gesetzlich nicht geschützt. Um so wichtiger ist für den Taijiquan-Qigong-Bundesverband DTB daher die laufende Überprüfung seiner Standards durch unabhänge Dritte wie den Weiterbildung Hamburg e. V. Seit 1993 wird der DTB-Schulungstätte Tai Chi Zentrum Hamburg e. V. das begehrte WB-Siegel verliehen. Es steht für Einhaltung von Verbraucherschutz und Transparenz. Um beide ist es nach DTB-Recherchen in der "Szene" schlecht bestellt - Täuschungen werden immer häufiger. Für den Yang-Stil hat dies die Dt. Clearing-Stelle "Yang Family Tai Chi" mit umfangreichen Dossiers belegt. Quelle: Seminare Yang Jun.

Der DTB-Dachverband als Korrektiv

Wie es bei Parteien Wählerwanderungen gibt, so treten natürlich auch Taiji-Qigong-Lehrer aus einem Verband aus und werden Mitglied bei einer anderen Organisation. Doch dieses Phänomen scheint heutzutage seltener zu sein - bei Austritten bleibt man häufig unorganisiert statt einem anderen Verband beizutreten. Angesichts der gespaltenen Szene ist dies gut verständlich. Nach Analysen des Zentralverbandes DTB zu Lehrer-Profilen in Deutschland gibt es parallel zu seinem wissenschaftlichen, ideologie-freien DTB-Ansatz zwei weitere Narrative. Zum einen Lobbyisten-Vereinigungen mit ihren klar formulierten Stoßrichtungen und zum anderen Gruppierungen, die zu der sogenannten "Neuen Religion" zählen. Die dahinter stehenden beiden "Mentalen Modelle" sind im Großen und Ganzen klar geschieden: Lobby-Verbände basieren auf Opportunismus und einseitiger Darstellung während Glaubensgruppierungen die Deutungshoheit ihrer "Wahrheit" absolut setzen. Selbstverständlich gibt es in der Praxis auch Überschneidungen - sehr zum Schaden aller, denn so entstehen nicht selten ärgerliche Intransparenzen. Der DTB verstand sich von anbeginn an als notwendiges Korrektiv zu diesen beiden anderen Positionen / Weltbildern - und der Erfolg gibt ihm Recht! Im Mittelpunkt seiner Aus- und Weiterbidungen steht ein Menschenbild von gefestigten, innerlich unabhängigen Lehrer-Persönlichkeiten, die weder dem Lobbyismus zuneigen noch dem "Glauben-Müssen" von Eso-Guru-Kulten. Dadurch DTB-Lehrer optimal geeignete Ansprechpartner, wenn es um Faktencheck und unvoreingenommene Informationen geht. Weitere Auskunft erteilt die überregionale DTB-Anlaufstelle (Dr. Langhoff Tel (040) 2102123.

Hinweis und Distanzierung: "Tai Chi Zentrum Siegen"

Der Verband weist darauf hin, dass das "Tai Chi Zentrum Siegen, Frongasse 9, 53121 Siegen-Endenich" kein Mitglied der "QUALITÄTSGEMEINSCHAFT TAI CHI ZENTRUM" ist und nach den abweichenden Standards arbeitet. Die Schule von Steffen Neuburger und Beate Kraus vermittelt lt. Website "die authentische Yang-Form in 108 Bewegungen nach Yang Chengfu" (!).

Hinweis und Distanzierung vom "Tai Chi Studio Siegen"

Das Tai Chi Studio Siegen von Gunnar Siebel und Martina Filipek ist kein Mitglied im Dt. Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong e. V. (DTB). Die Schule ist ein eigenständiges Institut mit eigenem Angebot. Der Verband steht dazu in keiner Beziehung. Siehe Distanzierung Uli Hoffmann Tai Chi Ausbildung Siegen. Siehe Distanzierung zur Intl Yang Style Association.

Tai Chi Ausbildung Siegen - Wahl der Qualitätskriterien

Es ist also für den Laien geraten, sich vorher umfassend zu informieren - die Wahl des "richtigen" Anbieters ist nicht einfach und erfolgt in der Regel nach individuellen Kriterien. Im Yang-Stil kommt erschwerend hinzu, dass die verschiedenen Zweige der Yang-Familie konkurrieren und sogar unterschiedliche Linienhalter eingesetzt haben - den Hongkong-Branch um Yang Shouchung und den Seattle-Branch um Yang Jun. Die esoterisch-traditionelle Prägung ist mit westlichen Standards der Erwachsenenbildung unvereinbar und erschwert die Abgrenzung zu sekten-artigen Gruppierungen. Siehe die Diskussion Tai Chi Ausbildungen Siegen

Tai Chi Ausbildungen in Siegen - besser gehts im Zusammenschluss!

Aktuelles: Der DTB als maßgebliche Bundesvereinigung von Taijiquan-Qigong-Schulen bietet jetzt einen weiteren Spezial-Service: Die Zentrale Prüfstelle Prävention ZPP hat  die DTB-Konzepte anerkannt - sie sind zudem für jeden frei nutzbar. Neu: Der dieses Jahr vereinbarte engere Zusammenarbeit dreier bundesweit agierender Taiji-Qigong-Verbände bietet weitere Vorteile ohne Aufpreis. Dazu gehört die kostenlose Krankenkassen-Zertifizierung für alle Berufe inclusive der ZPP-Stundenbilder. Für viele entscheidend: Sofortiger Beginn ohne Vorkenntnisse - und kostenlos mit den DVD-Downloads des Dt. Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong e. V. (DTB). Der 1996 gegründete gemeinnützige Sportverband zeigt einmal mehr, das klar durchdachte Kooperation viel mehr Synergien schafft als die Regionalisierung und der Flickenteppich konkurrierender Organisationen.

Wenn Verbände zusammenarbeiten, ergeben sich vielfache Vorteile für die Mitglieder. Der bundesweite Zusammenschluß aller Institute des Projekts "Richtig Lernen und Lehren" unter dem DTB-Dach ist dafür das beste Beispiel. Die Lehrerausbildung im DTB-Verbund unter Leitung von Dr. Stephan Langhoff ist dadurch noch attraktiver, flexibler und preiswerter geworden. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Der Beginn ist jederzeit auch in München möglich. Es arbeiten folgende Verbände eng zusammen: Der Deutsche Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong e. V. (DTB e. V.), der Tai Chi Dachverband Deutschland e. V. (TCDD e. V.) und der Qigong Dachverband Deutschland e. V. (QGDD e. V.). Durch die Einbeziehung der Anforderungen von ZPP, Vdek und GKV wird jetzt auch die Krankenkassen-Zulassung für viele zum Kinderspiel. Dr. Langhoff bietet die gesamte Prozedur als kostenlosen Service.

Qigong Tai Chi Ausbildung Siegen - Kassen-Zertifizierung, ZPP-Stundenbilder

Tai Chi Ausbildung Hannover - DTB-Standards DeutschlandDr. Langhoff Tai Chi Anwendung: DalüImmer beliebter wird auch in der Siegener Region die bewährte, bahnbrechende Lehr-Methodologie des Dt. Taichi-Bundes. DTB-Gründungsmitglied Dr. Langhoff und sein Team bieten Tai-Chi-Qigong-Ausbildungen kombiniert an. Auch Krankenkassen-Zertifizierungen für ZPP/ Easy-Datenbank Entspannung nach § 20 SGB V) sind kostenlos möglich. Vorlagen für die begehrten ZPP-Stundenbilder gibt es im ZPP-Download-Center als "Standardisierte Konzepte Deutschland". Prüfungen ("Geprüfter Lehrer DTB") sind freiwillig. Termine, Orte, Kosten und freie Plätze bitte individuell erfragen. Das ganzheitliche Lehr-Konzept zahlte sich bereits von Anfang an aus. Hinweis: Der DTB erkennt Stundenbilder einiger anderer Verbände nicht an. Nachdem Gründungsmitglieder aus dem DDQT ausgetreten sind, bietet der DTB Hilfestellung an, wenn es bei ZPP-Stundenbilder oder ZPP-Zulassungen zu Problemen kommt.

 Qigong-Tai-Chi-Ausbildungen Siegen

Gutachten: "Das Besondere ist ... die Ganzheitlichkeit und Ablehnung von Esoterik" Anders als viele Institutionen bietet der Taijiquan-Qigong-Bundesverband DTB eV stets eine ganzheitliche Sicht chinesischer Gesundheitsübungen. Im Mittelpunkt steht die Ausgewogenheit aller drei Hauptaspekte Gesundheit, Meditation und Innere Kampfkunst. Die Notwendigkeit wird schon in den "Klassischen Schriften" betont (s. Taiji Prinzipien). Auch die asiatische Yin-Yang-Theorie ist hier prägend - z. B. durch die Einbeziehung der Traditionellen Chinesischen Medzin (TCM). Dabei kommt die Ausbildung ganz ohne esoterisch-okkulte Energie-Konzepte wie "Qi" aus. Auch auf traditionelle Voreingenommenheiten, Guru-Tum und Sekten-Jargon wird verzichtet - durchaus wichtig angesichts des "tiefgrauen Marktes" in der schillernden Taiji-Qigong-Szene hierzulande. Für Anfänger steht selbstverständlich die Ganzheitliche Gesundheit im Fokus.

 Innere Kampfkunst und Vorurteile

Das zentrale Vorurteil im Yang-Family-Taijiquan wurde insbesondere durch die Yang-Familie verbreitet. Obwohl längst widerlegt, wird es auch heute noch in Prüfungen im Ranking abgefragt (!). Worum geht es und wie ist dies einzuordnen? Lange Zeit erzeugte das Propagieren der "Einzigartigkeit Innerer Kampfkunst" eine Art "Sog-Effekt", der seine Wirkung auch auf sonst eher rational ausgerichtete Menschen nicht verfehlte. Bücher des Meisters Yang Chengfu haben entscheidenden Anteil an diesem "Qi-Kult" gehabt, dessen Esoterik-Erzählmuster in Teilen der Szene rasch zur "politischen Korrektheit" erklärt wurde. In Seminaren wurden "letzte Geheimnisse" angepriesen, durch deren Kenntnis man "Abkürzungen auf dem Weg" nehmen konnte. Bücher. Lehr-Videos und Poster hatten Hochkonjunktur. Doch infolge der DTB-Aufklärung und der zunehmenden Bekanntheit von Erkenntnissen der modernen Faszien-Forschung erkennen immer mehr Menschen die Gefahren und Sackgassen chinesischer Narrative, die leicht zu Selbst-Täuschung und Selbst-Überschätzung führen können. Doch auch heute noch wird die Illusion, daß durch Befolgen der "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Prinzipien" ein Sieg über Meister anderer Kampfkünste quasi automatisch erfolgen würde, von manchen Adepten fest geglaubt. Training der "Qi-Energie" und "Fajin" scheint für sie die lang gesuchte Lösung zu sein - ähnlich einem Zauberspruch für Unbesiegbarkeit und Meisterung des Lebens.

Qigong Tai Chi Ausbildung Siegen - Dr. Langhoff berichtet über Schulensuche und Lehrersuche:

"Dringend gesucht: Die beste Qigong-Tai-Chi-Schulen in Siegen"

"Welche Schule ist die beste in meiner Region Siegen?" - nach einer solchen Empfehlung werde ich des öfteren gefragt am Telefon der DTB-Zentrale. So verständlich die Frage auch ist, so wichtig ist mir dabei eine differenzierte Antwort, denn ich berate gern "maßgeschneidert". Dafür mache mir durch Gegenfragen zunächst gern ein Bild von meinem Gesprächspartner. Andererseits gibt es für mich bei allem "Klein-Klein" natürlich auch eine Orts-übergreifende Klammer, die ich hier detailliert beschreiben möchte. Dazu gehört ein Art Checkliste mit Klärungen wie

  • Ist die Schule von allen Verbänden anerkannt bzw vom Zentralverband DTB eV ?
  • Trägt die Schule ein Qualitätssiegel unabhängiger Dritter ?
  • Kann man zur Probe Unterricht nehmen, um seine Eignung zu testen ?
  • Ist das Berufsbild eher esoterisch oder objektiv-wissenschaftlich ?
  • Sind Prüfungen ideologie-frei oder von chinesischen Meistern dominiert ?
  • Bilden sich die Lehrbeauftragten, Fach- bzw. Führungskräfte regelmäßig weiter ?
  • Sind diese Module annerkannt ideologie-frei?
  • Gibt es ein klares überprüfbares Prozedere für die begehrte Krankenkassen-Zulassung ?
  • Ist die Schule für die kassen-Zulassung überhaupt schriftlich anerkannt ?

 Existenzgründung / Selbständigkeit

Gute Planung ist entscheidend für alle, die vorhaben, für eine Existenzgründung eine eigene Taiji- oder Qigong-Schule zu eröffnen. Helfen können in bestimmten Fällen Jobcenter, BA, ARGE, BfA. Bei der Planung ist ohnehin schon vieles zu bedenken und ein Siegel wie "Geprüfter Lehrer DTB" kann zahlreiche Vorteile mit sich bringen. Hinweis: Sozialversicherungsbeiträge für Selbständige verschlingen oft einen beträchtlichen Teil des Einkommens. Unterschiedliche Organisationen können hier beratend tätig werden. Der VGSD (Verband der Gründer und Selbständigen e.V.) engagiert sich für eine gerechte Einstufung der Sozialversicherungsbeiträge für Selbständige und hat eine Petition verfasst (www.vgsd.de/faire-beitraege). Um die Zahlungen möglichst zu senken, sollten gesetzlich versicherte Selbstständige sich gründlich über ihre Möglichkeiten informieren.