Die "DTB-Lehrerschmiede" informiert über das DTB-Qualitätsmanagement

Dr. Langhoffs Fazit: "Szene-Siegelträger" vertreten in ihren Standards typischerweise die eingeschänkten, eng-gefaßten Sehweisen ihrer Organisationen. Oft sind Siegel ja keineswegs objektiv, sondern reflektieren lediglich die besonderen Zielsetzungen oder die Methodik der jeweiligen Institution. Beispiele sind Lobbyismus, die Verbreitung einer esoterischen Heilslehre - oder - wie beim DTB-Dachverband - die Darstellung "des ganzen Bildes" auf der Basis ideologie-freien Faktenchecks und eines modernen Lehrerbilds / Berufsprofils. Siehe auch das Update Taijiquan-Qigong: DDQT-Gütesiegelträger Krankenkassen / ZPP.

Qualitätssicherung Taijiquan Qigong

Bei Recherchen stößt man bei zahlreichen Schulen und Organisationen der Taiji-Qigong-Szene auf Label wie "Taijiquan-Gütesiegel", "Qigong-Gütesiegel" und "Taijiquan-Qigong-Gütesiegel". Was ist davon zu halten? Sind sie aussagefähig? Sind Gütezeichen externer, unabhängier Dritter transparenter? Fragen über Fragen, die es kompetent zu beantworten gilt.

Das Erlernen chinesischer Gesundheitsübungen sollte wohlbedacht sein, denn Anbieter ist nicht gleich Anbieter. Doch es gibt Hinweise auf Qualität, Seriosität und Professionalität. Dr. Langhoff in der Info-Stelle des Tai-Chi-Qigong-Dachverbands DTB ev weist in seinen Berufsberatungen gern darauf hin, daß von Verbänden selbst verliehene Gütezeichen grundsätzlich mit der gebotenen Vorsicht zu bewertet werden sollten. Oft sind sie ja keineswegs objektiv, sondern widerspiegeln die Zielsetzungen oder Methoden der jeweiligen Institution. Dies kann Lobbyismus sein oder die Verbreitung einer Heilslehre - oder wie beim DTB-Dachverband das Fundament ideologie-freien Faktenchecks.

Jubiläum: 25 Jahre DTB-Qualitätssiegel "Geprüfter Lehrer DTB"

Gute Siegel sind eine hilfreiche Orientierung auf dem Markt. Sie sind nie "fertig" sondern werden kontinuierlich verbessert. Sie stehen ja im stetigen Wettbewerb mit ähnlichen Gütezeichen. Zudem ändern sich die Bedürfnisse der Verbraucher. Auch beim DTB sind über die Jahre neue Richtlinien für weitere Bereiche hinzugekommen. Anläßlich des 25-jährigen Jubiläums des DTB-Prüfsiegels wird künftig das DTB-Modulhandbuch um die EU-Zertifizierung erweitert.

Anläßlich des 25-jährigen Jubiläums des DTB-Prüfsiegels wird künftig das DTB-Modulhandbuch um die EU-Zertifizierung erweitert. Zudem werden ab 2022 Prüfsiegel und Prüfungen integriert in die ZPP-Standards. Dies gewährleistet eine "Qualitätssicherung aus einem Guß". Dies wiederum erleichtert die EU-Zertifizierung, Lizensierung und die "Akademisierung östlicher Übesysteme" für die westliche Gesundheitsbildung. Mehr dazu in Kürze. Siehe auch FAQ zu DDQT-Gütesiegel, ZPP / Krankenkassen, Taijiquan und Qigong.

DDQT-Gütesiegel - DTB-Abgrenzung

Stufung: DDQT-Gütesiegel Kursleiter Antrag, DDQT-Gütesiegel Lehrer Antrag, DDQT-Gütesiegel Ausbilder Antrag. Hier gilt: Lobbyisten-Gütezeichen sind per Definition einseitig und bieten keinesfalls "das ganze Bild". Dazu verfassen wir in Kürze einen Artikel über die allseits geschätzten "RAL-Gütezeichen".

DTB-Cheftrainer erklärt die Hintergründe DDQT-Gütesiegel-Träger Taijiquan Qigong, Krankenkassen / ZPP: Das DDQT-Gütesiegel und das DTB-Korrektiv "des ganzen Bildes" ist ein oft diskutiertes Thema. Wohl an keinem anderen Projekt der Taiji-Qigong-Szene kann man die Vorteile des DTB-Korrektivs mit seiner übergreifenden "Einbeziehung des ganzen Bildes" besser darstellen: DDQT-Gütesiegelträger suchen den Schlüssel unter der Laterne "weil es dort heller ist". Das bedeutet, daß sie keinen Wert legen auf DTB-Seriosität sondern lieber Lobbyismus fördern und verbreiten. Wenn aber selbst DDQT-Gütesiegelträger sich an den DTB-Dachverband wenden mit der Bitte um Hilfestellung bei Stundenverlaufsplänen und ZPP-Zulassung, so sind Zweifel an den DDQT-Qualitätsstandards angebracht.

Szene-News

Pioniere wie F. T Lie und Ch. Proksch haben den Aufbau der europäischen Taiji und Qigong Szene entscheidend mitgestaltet. Viele ihrer Schüler von damals bilden heute selbst Lehrer aus. Der DTB-Dachverband weist darauf hin, daß solche Organisationen und ihre Lehrbeauftragten nur Mitglieder sein können, wenn ihre Ausbildungsleitlinien den hohen anforderungen des Vdek entsprechen. DDQT-Gütesiegel und ähnliche Kennzeichen werden weder von Krankenkassen noch vom DTB anerekannt - beide haben eigene, unabhängige Qualitätssicherungen entwickelt.  Siehe auch: Taiji-Qigong-Szene.

Dr. Langhoff über die Taiji-Qigong-Szene DeutschlandsBei der Suche nach Austausch mit Praktizierenden des Tai Chi Chuan (Taijiquan) oder Qigong ist die Beurteilung besonders für Laien oft schwer. DTB-Geschäftsführer Dr. Stephan Langhoff steht hier gern mit Rat und Tat zur Verfügung. Der promovierte Philologe blickt zurück auf eine 50-jährige Erfahrung mit deutschen und internationalen Organisationen. Ein großer Teil ist vom DTB-Dachverband nicht anerkannt. Dies gilt beispielsweise für Lobbyismus-Vereinigungen und Heilslehren.

Was die Szene ausmacht, ist nicht das persönliche Kennen sondern vor allem die Kommunikation zwischen den Gruppen. Solche lockeren Netzwerke können sich heutzutage mit den Sozialmedien als Bühne und Podium leicht "in Szene setzen". Insider wie der DTB-Dachverband warnen seit langem vor der Verflachung des Niveaus insbesondere durch Esoterik, Heilslehren und Lobby-Spin. Szene-Lehrer sind oft unzureichend qualifiziert. Nun haben auch die Krankenkassen "die Reißleine gezogen". Weiterlesen: Taiji-Qigong-Szene.

Update 2021

Das "DDQT-Gütesiegel" wird Status und Wertschätzung nicht wie gewohnt beibehalten können. Die DDQT-Reform bzgl. Gemeinnützigkeit betrifft ja auch die Rolle und die Funktion des Siegels für die Gütesiegelträger und die Beantragung. Auch die Abkehr von Szene-Standards seitens ZPP und Vdek erzeugen Unsicherheit unter den Mitgliedern. Hinzu kommt die schleppende Umstrukturierung der nun überholten DDQT-Leitlinien (AALL, DDQT-ALL). Die Dokumentation dieser Defizite nach außen wird die Kritik an Lobby-Siegeln weiter befeuern.

Qualitätssicherung im Qigong und Tai Chi (Taijiquan)

Viele Praktizierende sind nicht vertraut mit den romantischen "Folklore-Kulissen" der Taijiquan-Qigong-Szene und der Beliebigkeit ihrer "Chi-Welten". Der Zentralverband DTB ev möchte sie sensibilisieren für die Vorteile wissenschaftlicher Qualitätssicherung und bundesweiter Einheitlichkeit von Standards. Die damit einhergehende Transparenz und Vergleichbarkeit ist ein entscheidender Erfolgsfaktor. Dies gilt besonders für den Bereich der Prävention / Gesundheitsbildung mit Tai Chi und Qigong. Die DTB-Qualitätssicherung hat sich zu einer Art "Goldstandard für Aus- und Fortbildung" entwickelt.

Qualitätssicherung - die dreifache DTB-Konzeption

Gute Modelle von Qualitätssicherung sollten einen Dreiklang bilden von drei Faktoren oder Stufen, die im Idealfall ganzheitlich zusammenwirken. Zum einen geht es um "anfaßbare Kriterien" und zum anderen um anderen um kontinuierliche Überprüfung durch unabhänge Dritte. Übergreifendes Drittes bildet die wissenschaftliche Objektivität mit ihrem ideologie-freien Fakten-Check. Diese Einheit ist beim DTB-Dachverband integriert in ein modernes westliches Berufsprofil und Lehrerbild, das bundesweit einheitlich Qualität garantiert.

Qualitätssicherung für DTB-Lehrer: Geprüfter Lehrer DTB

Tai Chi, Taiji Taijiquan Qigong Qualitätssicherung des DTB-DachverbandsDas optimale Format für dieses "Qualitätsmanagement" sind die berufsbegleitenden Block-Module, die der DTB bundesweit viermal jährlich durchführt. Sie folgen den verbindlichen Leitlinien des DTB-Modulhandbuchs und garantieren bundesweit die Werte westlicher Erwachsenenbildung. Die Fachkräfte erhalten nach dem erfolgreichen Absolvieren einer Prüfung das Qualitätssiegel "Geprüfter Lehrer DTB". Dieses Zertifikat dokumentiert die hohe Qualifikation der Lehrenden deutschlandweit einheitlich.  Quelle: AK Taijiquan-Qigong-Qualitätssicherung.

 Qualitätssicherung durch die ZPP für Krankenkassen-Angebote

Tai Chi Qigong Ausbildung ZPP-Krankenkassen-ZertifizierungNeben den Fachorganisationen werden Standards heutzutage zunehmend über die Anbieter-Qualifikation von Krankenkassen-Kursen eingefordert. Das Vdek-Prüfsiegel "DEUTSCHER STANDARD PRÄVENTION" setzt mit seinen stetigen Verschärfungen für eine deutliche Steigerung der Qualität der Lehrinhalte und der Anbieter-Qualifizierung. Der DTB unterstützt diese Initiativen seit vielen Jahren. Alle Angebote seiner Mitgliedsvereine sind ausgezeichnet mit dem ZPP-Prüfsiegel.

Erfolgreiche Qualitätssicherung durch Verbände-Kooperation

Was die Qualitätssicherung des Tai-Chi-Qigong-Zentralverbandes DTB so erfolgreich macht, ist seinem modernen Berufsprofil geschuldet und seiner Distanzierung von Beliebigkeit und Vagheit in der Szene. Hinzu kommt die umfassende Kooperation mit anderen Institutionen der Gesundheitsbildung. Federführend ist der DTB-Chef-Ausbilder Dr. Stephan Langhoff, der seit der DTB-Gründung im Jahre 1996 die Weiterbildung leitet. Der promovierte Philologe leitet bereits seit 1989 das Tai Chi Zentrum Hamburg. Es ist seit 1994 ausgezeichnet mit dem Prüfsiegel des Weiterbildung Hamburg ev, dem Dachverband der Anbieter für Weiterbildung. Quelle:  Qualitätssicherung im Tai-Chi-Qigong-Dachverband.

Update 2021: Taijiquan-Qigong-Gütesiegel oder Qualitätssiegel

Der DTB-Dachverband rät Institutionen, Schulen und Lehrern offiziell vom Begriff "Gütesiegel" ab und empfiehlt die Nutzung von "Qualitätssiegel". Dies kann Synergien schaffen durch die Synthese aus internen Standards und externer Überprüfung unabhänger Dritter. Hinter einem Gütesiegel stehen oft Vereinigungen mit eng-gefaßtem Qualitätsmanagement. Unter der Rubrik "Taijiquan-Qigong-Gütesiegel" hat Dr. Langhoff die Einseitigkeit von "Szene-Ansätzen klar dokumentiert, um mit ihnen nicht verwechselt zu werden. Mehr zu den Allgemeinen Ausbildungsleitlinien in Abgrenzenung zu anderen Verbänden: Qualitätssicherung: Gütesiegel im Taijiquan-Qigong-Dachverband DTB.

Update 2020: Vdek und ZPP als "externe Taktgeber" professioneller Qualitätskontrolle

In diesem Jahr 2021 gab es in Puncto Qualität neben dem 25-jährigen Jubiläum des DTB-Prüfsiegels einen zweiten Meilenstein zu feiern: Die ZPP-Leitfaden-Änderung für Kurse gemäß § 20 SGB V. Dies ist weit mehr als das übliche Prozedere einer kontinuierlichen Fortschreibung und Anpassung: Es ist die vom DTB-Dachverband stets empfohlene grundsätzliche Neu-Ausrichtung nach überprüfbaren wissenschaftlichen Kriterien fachlicher Mindeststandards. Daher begrüßt der DTB dieses "Fanal" als eine längst überfällige Kehrtwende weg von Szene-Beliebigkeit und hin zu mehr Professionalität und Effektivität.

 

 

 Lesetipp: FAQ: Pushhands Nils Klug, Hannover.